Reconstruction and Extension of the Sewer Network in Debrecen

Projekt ID: [000092]
Ország: Hungary
Város: Debrecen
Év: 2007 - 2009
Alkalmazások:
Szennyvíz | Speciális profilok (NC Line)
Beépítés: Nyílt árkos beépítés | Bélelések
Teljes hossz [m]: 12000
Névleges átmérő DN [mm]: 1 | 350 | 1400
Külső átmérő De [mm] - | 376 | 1434
Névleges nyomás PN [bar]: 1
Névleges gyűrűmerevség SN [N/m²]: 10000

No Rest for HOBAS Hungary

The second lot that was implemented with HOBAS Products was situated in the rapidly growing south-eastern part of Debrecen where a 7.5 km long new collector was established with HOBAS® SewerLine® Pipes. The diameters of the SN 10000 pipes varied between DN 400 and DN 800. HOBAS® Pipe Systems were chosen because of the products’ light weight and easy installation. The construction consortium for this project con-sisted of TEERAG-ASDAG and Swietelsky. With two successfully completed projects in hand, HOBAS Hungary is kept on the go: The construction works for the extension of Debrecen’s waste water treatment plant for which have already begun in October. Just as the proverb says, “there is no rest for the best”. After a thorough preparation phase the construction works were taken up in June 2007. The pipes’ diameters in the city center range from DN 350 to DN 1400 and have been produced with a stiffness of SN 10000. 3 m long HOBAS Pipes were used aside from the standard 6 m lengths to facilitate the installation in the narrow streets and deep trenches. Head of the construction consortium was the company Keviép and its partners were Betonút and KÖZGÉP.


Debrecen setzt auf HOBAS

Nach sorgfältiger Vorbereitung begannen die Arbeiten im Juni 2007. Die Durchmesser variierten von DN 350 bis DN 1400 bei einer Steifigkeit von SN 10000. Auf Grund der engen Straßen und des tiefen Grabens wurde neben der Standardrohrlänge von 6 m auch mit 3-m-Rohren gearbeitet. Federführendes Unternehmen der Arbeitsgemeinschaft war Keviép, unterstützt durch Betonút und KÖZGÉP. Im Südosten von Debrecen entstand unterdessen ein neuer Abwasserkanal. Hier wurden 7,5 km HOBAS SewerLine Rohre DN 400 bis DN 800, SN 10000 verlegt. Das geringe Gewicht und die einfache Verlegung der HOBAS Produkte waren hier ausschlaggebend. In diesem Projekt waren die Firmen TEERAG-ASDAG und Swietelsky Teil der Arbeitsgemeinschaft. Kaum ist dieses Projekt beendet, blickt HOBAS schon auf die nächsten spannenden Aufgaben in Ungarn. Mit der Erweiterung der Kläranlage Debrecen wurde vor kurzem begonnen und die positiven Erfahrungen mit HOBAS Produkten haben den Verantwortlichen die Materialwahl leicht gemacht. HOBAS. Make things happen.